das segel wetter für  familiensegeln kojencharter mitsegeln auf sardinien und Korsika

Das Wetter in der nächsten 3 Tagen

Wind-Vorhersage Olbia

con qualsiasi tempo

Die Thermik ( Land-und Seewinde ) um Sardiniens Küste beschenkt uns Segler das ganze Jahr hindurch mit guten und auch beständigen Winden . Sieben Winde wehen um Sardinien und Korsika mit idealem Segelwetter von Mai bis Oktober.

Greco

  • Der Greco oder auch Gregale, ist ein im Winter kühler und kräftiger Wind der im östlichen Mittelmeer weht. Er weht über das Thyrrenische Meer von Nordwesten her nach Korsika, dort bringt er im Norden der Insel Regen und im Süden Trockenheit. (wikipedia)

Maestrale, oder Mistral

  • Der Mistral ist ein sehr kalter, böiger und heftiger Nordwestwind, ein Fallwind aus dem Rhonetal Frankreichs. Eines der Anzeichen für den Mistral ist eine überdurchschnittliche gute Sicht. Meist entsteht er nach totaler Flaute innerhalb von wenigen Stunden und bleibt 1-3 Tage.

Ponente

  • Der Ponente ist ein gemäßigter Westwind und erfrischender Sommerwind aus den Pyrenäen, der meist erst gegen Nachmittag weht.

Tramontana

  • Der Tramontana, übersetzt: Der Wind, der von jenseits des Gebirges kommt. Er kommt aus nördlicher Richtung und ist ein kalter oft böiger Windstrom. Er kann Regen mit sich bringen.

Libeccio

  • Der Libeccio ist ein während des ganzen Jahres über in Nordkorsika vorherrschender westlicher oder südwestlicher Wind. Er kann hohen Seegang und heftige Böen aus westlicher Richtung mit sich bringen. Im Sommer ist er dominant, im Winter wechselt er mit dem Tramontana. (wikipedia)

Levante

  • Der Levante ist oft der Vorbote des Scirocco, ein leichter bis stürmischer warmer Ostwind von dem auch gesagt wird er folge dem Mistral. In der Regel taucht dieses Phänomen alle zwei bis drei Wochen mit einer Dauer von drei bis fünf Tagen auf. 

Scirocco

  • Der sehr schwüle, und warme Scirocco ist ein Wüstenwind aus Nordafrika. Er führt gerne Saharasand mit sich und bedeckt die Yachten mit einer rötlichen Sandschicht. Dieser Wind aus dem heissen Süden wird in Kroatien als Jugo bezeichnet. Er bringt oft hohe Dünung mit sich.

 

Diese Windstatistik für Sardinien haben wir bei Esys.org gefunden:

Tramontana, trockene Kaltluft (Nord 19%), Greco (Nordostwind 16%), Levante (Ostwind 7%), Scirocco (aus Richtung Nordafrika Südosten, 3% bzw. Süden (13%), Libeccio (Südwestwind 11%), Ponente (Westwind 20%), Mistral (Nordwest 11%). An durchschnittlich 30 Tagen im Jahr herrscht absolute Flaute.